Erfolgskriterien

Am 17. Mai 1997 hat die europäische ORTHO-BIONOMY®-Lehrervereinigung (OBEAT = Ortho-Bionomy European Association of Teachers ) beschlossen, dass es für Europa ein gemeinsames minimales Trainingsprogramm (minimal common training) gibt.

Es besagt, dass in Europa jeder Practitioner ein 38-Tage-Training im Zeitraum von mindestens zwei oder mehr Jahren durchlaufen muss. Das bedeutet aber nicht, dass jemand, der diese Kurstage absolviert hat, automatisch zur Practitionerprüfung antreten darf.

Über das minimale Trainingsprogramm hinaus kann jede/r LehrerIn in seinem Ausbildungskonzept zusätzliche Anforderungen formulieren.

Manchmal sind mehr Kurstage als vorgegeben nötig, um zum Practitioner geprüft werden zu können. Der/Die LehrerIn empfiehlt nur jene zur Prüfung weiter, die sie auch wirklich bestehen können. Durch dieses Konzept wird ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet.

 

Informationsabend
ORTHO-BIONOMY®
Ausbildung

Di. 10. Sept. 2019 oder
Do. 19. Sept. 2019
mehr Info

Gestaltung und Technik: Werbeagentur Sonja Preinsperger