Qualitätssicherung

Die Qualitätsansprüche von und an Ortho-Bionomy® sind sehr hoch! Um ihnen gerecht zu werden, lassen sich alle Anwenderinnen und Anwender umfassend ausbilden.

Die Ausbildung zur geprüften Behandlerin bzw. zum geprüften Practitioner dauert mindestens zwei Jahre und folgt den einheitlichen, europäischen Richtlinien der Ortho-Bionomy European Association of Teachers (OBEAT).

Die 1994 in der französischen Schweiz gegründete OBEAT hält seit dem Tod von Dr. Pauls im Jahr 1997 die europäischen Namensrechte an dem Begriff Ortho-Bionomy® und regelt die Behandler- und Lehrerausbildung. Mit dem Markenzeichen Ortho-Bionomy® dürfen nur zertifizierte Anwenderinnen und Anwender werben, die ihre Prüfung nach den Regeln der OBEAT erfolgreich abgelegt haben.

Alle in der Behandlerliste angeführten Practitioner sind zu regelmäßiger Fort- und Weiterbildung verpflichtet, um ihr Wissen am neuesten Stand zu halten.

 
Gestaltung und Technik: Werbeagentur Sonja Preinsperger